Zurück zum Lärm ABC

Immission

Immissionen bezeichnen die auf Menschen, Tiere und Pflanzen, den Boden, das Wasser, die Atmosphäre sowie Kultur- und sonstige Sachgüter einwirkende Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen, Licht, Wärme, Strahlen und ähnliche Umwelteinwirkungen. Schädliche Immissionen sind Umwelteinwirkungen, die nach Art, Ausmaß und Dauer geeignet sind, Gefahren, erhebliche Nachteile oder erhebliche Belästigungen herbeizuführen. Das Auftreten von akustischen Immissionen setzt entsprechende Emissionen voraus, beispielsweise die von einer Schallquelle ausgehenden Schall- bzw. Geräuschemissionen.

Zurück zum Lärm ABC